Arbeitseinsatz der IG Heldrastein am 30.10.2021

Ludwig Weller (1. Vorsitzender) und Andreas Müller (2. Vorsitzender) bedanken sich bei allen fleißigen Helfern des Arbeitseinsatzes am vergangenen Wochenende!

Trotz eines Aufrufes in den sozialen Netzwerken und auf unserer Internetseite, waren es am Ende doch wieder dieselben Vereinsmitglieder, die sich zum Arbeitseinsatz auf dem Heldrastein eingefunden hatten.

Thomas Anschütz, als kompetenter „Holzwurm“, leitete fachmännisch sein kleines Team, bestehend aus Benno Eisenbrandt und dem 10 Jahre alten Matteo Müller. Ihre Herausforderung war das Aufstellen der neuen Schutzhütte. Als es schon langsam dunkel wurde, war es mit vereinten Kräften dann doch gelungen die neue Schutzhütte fertig aufzustellen. Am Sonntagmorgen erledigte dann Thomas Anschütz noch die restlichen Arbeiten am Dach. Auch wenn noch nicht alle Arbeiten erledigt sind, so ist die Hütte doch vor den ersten Regentropfen geschützt, und bietet für alle Wanderer und Besucher des Heldrasteins Zuflucht vor Wind und Wetter.

Das 2. Team mit Toralf Müller, Ludwig Weller und Andreas Müller hatten mit der Beseitigung von Sturmschäden und den Einbruchsspuren am Turm und der Florian Henning Hütte ebenfalls gut zu tun.

An dieser Stelle möchten wir nochmal allen, die auf dem Heldrastein Wertgegenstände vermuten sagen: Es sind nur Werkzeuge, mit denen man manuell arbeiten muss!

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und sind auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen. Die sinnlose Zerstörung kostet uns immer und immer wieder Arbeitsleistungen unserer Vereinsmitglieder und Geld.

Wir bitten alle Besucher des Heldrasteins und der Hüneburg, unsere Ehrenamtliche Arbeit zu würdigen und zu unterstützen. Vielleicht unterstützen Sie uns sogar mit dem Beitritt zur Interessengemeinschaft Heldrastein e.V.? Unser aktueller Jahresbeitrag beträgt 12Euro/Jahr und mit diesem unterstützen Sie unser Ehrenamtliches Engagement.

 

Andreas Müller

2. Vorsitzender IG Heldrastein e.V.